Kreisumlage - verfassungsrechtliche Anforderungen

Im Urteil des Thüringer Oberverwaltungsgerichts vom 07. Oktober 2016 - 3 KO 94/12 - hat das Thüringer Oberverwaltungsgericht neue verfassungsrechtliche Anforderungen für eine rechtmäßige Kreisumlagenerhebung postuliert.

Drucken